skip to Main Content

Der Count­down läuft – Bewerbungen für Arbeit­geber­preis und SCHULE­WIRT­SCHAFT-Preis enden im August

Noch bis zum 16. August 2020 können sich SIEGEL-Schulen für den Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung 2020 bewerben. Thema: „Geht nicht – gibt’s nicht! Bildungs­­einrich­tungen zeigen und fördern Problem­­löse­­kompetenz.“

In der Kategorie „Schulische Bildung“ haben zuletzt SIEGEL-Schulen das Rennen gemacht. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird am 26. November 2020 beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin feierlich verliehen.

Die Kompetenz, Herausforderungen aufgeschlossen und innovativ zu begegnen, ist für Unternehmen eine sehr gefragte Fähigkeit – gerade in der heutigen agilen Welt. Wer über Problemlösekompetenz verfügt, kann sich schnell auf neue Situationen einstellen, denkt kreativ und handelt zielorientiert. Um erfolgreich zu sein, müssen auch Bildungseinrichtungen Problemlösekompetenz beweisen – nicht zuletzt bspw. in der Corona-Krise. Davon profitieren auch die Lernenden. Zeigen Sie, wie Sie mit Problemen erfolgreich umgehen!

Alle Infos unter www.arbeitgeberpreis-fuer-bildung.de.
Die Auschreibungskriterien gibt es hier als PDF-Download.

Bis zum 31. August ist noch Zeit, sich für den SCHULEWIRTSCHAFT Preis 2020 zu bewerben.

Alle Infos unter www.schulewirtschaft-preis.de.

Gesucht sind herausragende Schulen, auch Unternehmen und Verlage, die für ihr Engagement an der Schnittschnelle Schule-Beruf prämiert werden sollen. Der Wettbewerb unter dem Motto „Das hat Potenzial!“ wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

SIEGEL-Schulen können sich gerne bewerben oder ihre Partnerunternehmen darauf aufmerksam machen:

  • SCHULEWIRTSCHAFT-Digitale Bildung: Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen, durch die Jugendliche Einblicke in die digitale Welt des 21. Jahrhunderts und die berufliche Orientierung in einer digitalen Gesellschaft erhalten.
  • SCHULEWIRTSCHAFT-Unternehmen & SCHULEWIRTSCHAFT-Starter: Unternehmen, die einen vorbildlichen Einsatz für die berufliche Orientierung junger Menschen zeigen. Auch Unternehmen, die nicht im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT aktiv sind, sich aber für den Übergang Jugendlicher von der Schule in die Arbeitswelt engagieren, können sich bewerben.

Die Preisverleihung findet am 3. Dezember in Berlin statt. Eine Jury aus Bundeswirtschaftsministerium, Hochschule und Schule sowie Wirtschaft wählt die Preisträger aus.

Back To Top