skip to Main Content

Einladung zur Fachtagung „Herausforderung Schülerbetriebspraktikum“ am 16. Januar 2020

Schülerbetriebspraktika sind fester Bestandteil der Beruflichen Orientierung. Schon hier fangen aber erste Passungsprobleme an, wenn in bestimmten Regionen und Berufen Angebot und Nachfrage nicht immer zusammenkommen. Manche Jugendliche sehen das Praktikum als lästige Pflicht; die Eltern wissen oft zu wenig. Das Praktikum muss zudem in das übergreifende Konzept der Beruflichen Orientierung in der Schule eingebettet sein.

Wie das Schülerbetriebspraktikum erfolgreich gestaltet werden kann, ist Thema der gemeinsamen Fachtagung von Bundesagentur für Arbeit (BA) und SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland (SW) am 16. Januar 2020, 11.00 bis 16.00 Uhr, in Berlin. Hintergrund sind die ebenfalls gemeinsam 2018 publizierten„Checklisten Schülerbetriebspraktikum“.

Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Schule, Eltern- und Schülerschaft sowie aus der Berufsberatung diskutieren mögliche Lösungen und zeigen konkret an guten Beispielen, wie Schülerbetriebspraktika gut gelingen. In der Podiumsrunde diskutieren Unternehmerin Angela Papenburg, Johannes Pfeiffer (BA), Jürgen Böhm (Realschullehrerverband VDR), Stephan Wassmuth (Bundeselternrat) und Usamah Hammoud (Bundesschülerkonferenz) aus ihren unterschiedlichen Perspektiven über das Thema. Sechs Foren widmen sich konkreten Herausforderungen – Schülerpraktika in sozial schwieriger städtischer Lage ebenso wie im ländlichen Raum mit schwindender junger Bevölkerung oder in weniger nachgefragten Berufen. Zudem werden die Angebote der Berufsberatung, die „besondere betriebliche Lernaufgabe“ aus Hamburg und der Wettbewerb „Bester Praktikumsbericht“ aus Hessen vorgestellt. Am Beginn und Ende der Fachtagung formulieren Schülerinnen und Schüler selbst ihre Erwartungen und Erfahrungen mit Betriebspraktika.

> Hier können Sie den Flyer direkt herunterladen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Anmeldungen an info@schulewirtschaft.de möglichst bis zum 8. Januar 2020.

Back To Top