skip to Main Content

Girls’ Day / Boys’ Day am 22. April 2021 – digital!

Der bundesweite Aktionstag Girls’ Day / Boys’ Day musste im letzten Jahr wegen Corona kurzfristig abgesagt werden. Umso wichtiger ist es 2021 ein starkes Zeichen für die klischeefreie Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern zu setzen.

Immer noch dominieren stereotype Rollenbilder die Berufliche Orientierung von Jungen und Mädchen und verhindern zu oft, dass sie ihre eigentlichen Interessen und Neigungen entfalten. Boys’Day Berufe sind zum Beispiel Erzieher, Grundschullehrer, Pfleger, aber auch Drogist, Optiker, Florist und Fotograf, auch der Hotel- und Lebensmittelbereich u.a.m. Zu den Girls’Day Berufen zählen vor allem viele technische und IT-Berufe, aber auch Land- und Forstwirtin, Tischlerin und Physikerin.

Der Girls’ Day und Boys’ Day wird am 22. April 2021 bundesweit stattfinden, und zwar als digitales Event. Aktionstage wie Girls’ Day und Boys’ Day geben wichtige Impulse und sind nicht zu unterschätzen, vor allem wenn sie gut vor- und nachbereitet werden. Schulen können das Thema „Geschlechterklischees und Berufswahl“ aufzeigen. Auch dazu gibt es auf den Homepages Infos, Materialien und Spiele. Unternehmen sind aufgerufen sich mit digitalen Formaten zu beteiligen.

Alle Angebote – digital und vor Ort – finden sich im Girls’Day-Radar und Boys’Day-Radar. Je nach Situation und Region können „echte“ Besuche in Unternehmen und Institutionen möglich sein, sind aber sicherlich eher die Ausnahme. Auf jeden Fall gibt es den zentralen Girls’Day-Digital-Event, nämlich ein öffentliches Live-Programm mit spannenden Impulsen und Begegnungen mit Vorbildern aus verschiedenen Girls’Day-Berufen und interessanten Influencerinnen.

Back To Top