skip to Main Content

Bundesweiter Netzwerktag Berufswahl-SIEGEL
machte Mut zu MINT-Berufen

Da war er wieder – im Netzwerk Berufswahl-SIEGEL der Höhepunkt des Jahres, der bundesweite Netzwerktag, schon zum 8. Mal und diesmal nochmals virtuell. Inhaltlich stand „MINT für alle“ auf der Tagesordnung, denn zum einen ist der Fachkräftemangel ein großes Thema, zum anderen sind die guten und vielfältigen Berufschancen einer dualen Ausbildung im MINT-Bereich nicht immer bekannt. MINT für alle zeigte solche beruflichen Perspektiven für junge Menschen aus allen Schulformen auf, auch mit Hauptschulabschluss.

12 Betriebe aus vier Branchen stellten gemeinsam mit Auszubildenden ausgewählte Berufe vor – die Azubis führten sehr authentisch ihren Beruf vor Augen und erläuterten ihren Weg dorthin. Ein großes Dankeschön an die beteiligten Verbände und Unternehmen:

  • Textil+Mode mit den Berufen Textillaborantin (Sandler AG), Produktveredler (Vowalon Beschichtung GmbH) und Maschinen- und Anlagenführer Textiltechnik (TWE Group) www.go-textile.de
  • TechTalents mit dem Industriemechaniker (teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH), Werkzeugmechaniker Formentechnik (A.u.K.Müller GmbH & Co KG) und Fachkraft für Metalltechnik ((Rolls Royce Power Systems AG) www.techtalents.de
  • Handwerk mit dem Berufsbild Dachdecker (Heinrich Krautscheid Bedachungen) und Dachdeckerin (Reiner-Dach GmbH & Co KG) sowie Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (Elektro Künster GmbH)
  • Handelsverband (HDE) mit Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce (BAUR Versand), Fachkraft für Lagerlogistik (Lidl Dienstleistungen) und Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung (SPG GmbH & Co KG)

In einer weiteren, kürzeren Runde wurden MINT-Angebote für Schulen vorgestellt, so der M+E-Truck, Initiative Klischeefrei, Netzwerk Grüne Arbeitswelt und Digital Insights – sie unterstützen Schulen bei der Berufsorientierung im MINT-Bereich. Außerdem präsentierte sich die SIEGEL-Akademie mit ihren Fortbildungsangeboten und startete die neue Runde der Smart Film Safari 2022/23.

Botschafterschulen 2022 ausgezeichnet

200 Gäste aus Schulen, Regionen und von Kooperationspartnern nahmen online teil. Die Botschafterschulen 2022 für das Berufswahl-SIEGEL aus den Bundesländern wurden geehrt, die im MINT-Bereich besonders aktiv sind. Sie schalteten sich live dazu und werden anschließend noch eine „reale“ Würdigung vor Ort erhalten. Stephanie Vogel und Matthias Rust führten mit viel Humor und Charme durch das abwechslungsreiche Programm. Zur Unterhaltung trugen die Fotobox und das Gewinnspiel bei.

Arbeitgeberpräsident Dr. Rainer Dulger betonte, wie wichtig eine praxisnahe Berufsorientierung sei, und ermutigte ausdrücklich zur dualen Ausbildung zumal im MINT-Bereich. Die Türen der Unternehmen stünden offen, es solle keine Berührungsängste geben! Gerade auch für junge Frauen biete der MINT-Bereich viele Möglichkeiten. Dulger gratulierte als Schirmherr den Botschafterschulen herzlich. Glückwünsche übermittelten auch Schirmherr Daniel Terzenbach, Bundesagentur für Arbeit, und Ministerin Karin Prien für die Kultusministerkonferenz.

Für Schülerinnen und Schüler gab es parallel das virtuelle Programm Digital Insights mit Microsoft Deutschland, SAP und Siemens. Am Tag danach hatten sie die besondere Gelegenheit zu einem Besuch bei den drei Unternehmen.

Botschafterschulen 2022:

  • Konrad-Duden-Realschule Mannheim
  • Schönbein-Realschule Metzingen
  • Dr.-Auguste-Kirchner Realschule Haßfurt
  • Johann-Michael-Sailer Gymnasium Dillingen a.d. Donau
  • Schule an der Jungfernheide Berlin
  • Primo-Levi-Gymnasium Berlin
  • Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf
  • Maxim-Gorki-Gesamtschule Kleinmachnow
  • Gerhard-Rohlfs-Oberschule Bremen
  • Schule am Ernst-Reuter-Platz Bremerhaven
  • Otto-Hahn-Schule Hamburg
  • Stadtteilschule Kirchwerder Hamburg
  • Singbergschule Wölfersheim
  • Hostatoschule Frankfurt a.M.
  • Käthe Kollwitz Rhena
  • Regionale Schule „Wilhelm Höcker“ Woldegk
  • KGS Gronau
  • Kaiserin-Theophanu-Schule Köln
  • Städtisches Heinrich-Heine-Gymnasium Köln
  • Georg von Neumayer-Realschule plus Kirchheimbolanden
  • Mathilde-Hitzfeld-Schule (Förderschule) Kirchheimbolanden
  • Werner-Heisenberg-Gymnasium Leipzig
  • Geschwister-Scholl-Gymnasium Taucha
  • Lucas-Cranach-Gymnasium Wittenberg
  • Paul-Gerhardt-Gymnasium Gräfenhainichen
  • Gemeinschaftsschule Kronshagen
  • Immanuel-Kant-Schule Reinfeld
  • Ernestinenschule Lübeck
  • Staatliche Regelschule Eisfeld „Otto Ludwig“

Das Team vom Netzwerktag freut sich auf die Gäste.

Back To Top