skip to Main Content

Mix aus Berufserkundung, Austausch mit Azubis und Ferien: SchülerAzubiCamp in Bochum

Welche Ausbildungsberufe gibt es in den Branchen „Metall“, „Chemie“, „Pflege“ und „Gastronomie“? Was genau macht man in den verschiedenen Berufen? Würde einer dieser Ausbildungsberufe zu mir passen? Und welche Kenntnisse muss ich mir in der Schulzeit aneignen?

Diese und ähnliche Fragen konnten 12 Schülerinnen und Schüler aus fünf Berufswahl-SIEGEL-Schulen im Rahmen des ersten Schüler-Azubi-Camps in NRW für sich beantworten. Das fünftägige Camp bot hierfür in den Herbstferien vom 21. bis 25. Oktober 2019 Erkundungstage in vier verschiedenen Betrieben: die Gebr. Eickhoff Maschinenfabrik u. Eisengießerei GmbH, die Deutsche Gasrußwerke GmbH Dortmund, das Evangelische Krankenhaus Herne und das Haus Kemnade in Hattingen wirkten mit.

Die Jugendlichen wurden in der Camp-Woche von einem Trainerteam begleitet und in Fragen der beruflichen Orientierung unterstützt. Das Erfolgsrezept für das Camp war der gelungene Mix aus Berufsfelderkundungen in Betrieben, direktem Kontakt zu Auszubildenden, die Aufarbeitung der Erfahrungen in Gesprächen und die abschließende Dokumentation einiger Highlights in einem VideoClip. Die Jugendherberge Bochum bot die Unterkunft für alle Teilnehmenden, die Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen stellten die Räumlichkeiten für Workshop-Einheiten mit dem Trainerteam.

Organisiert wurde das Schüler-Azubi-Camp von der Geschäftsstelle SCHULEWIRTSCHAFT NRW im Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft in Zusammenarbeit mit den Arbeitgeberverbänden Ruhr/Westfalen. Das Camp ist ein von der BeisheimStiftung gefördertes Projekt, das sich speziell an SIEGEL-Schulen richtet.

Back To Top