skip to Main Content

Spannend: World Robot Olympiad mit Weltfinale 2022 in Deutschland

#wro2022 #wro2022de #mint #technik #robotik

Interessierte Schulen – oder privat organisierte Teams – können sich ab sofort zu den Wettbewerben der World Robot Olympiad (WRO) im Jahr 2022 anmelden.

Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der das Ziel hat, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Angesichts des riesigen Fachkräftemangels im MINT-Bereich eine gute Chance, die Berufsorientierung jungen Menschen in Sachen Technik mit einem zusätzlichen Impuls zu verstärken!

Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter von 8-19 Jahren, die in 2er- oder 3er-Teams zusammenarbeiten. Ein Team wählt hierzu eine der vier WRO-Wettbewerbskategorien aus: RoboMission, RoboSport, Future Innovators oder Future Engineers. In den beiden Wettbewerbskategorien „RoboSports“ und „RoboMission“ sind dabei ausschließlich LEGO-Roboter vorgesehen, in den anderen beiden Kategorien „Future Innovators“ und „Future Engineers“ können alle Robotermaterialien zum Einsatz kommen. Neu ist auch eine neue Sportart – Doppeltennis – und die Kategorie Future Engineers, bei der Jugendliche ein selbstfahrendes Auto konstruieren.

Höhepunkt im nächsten Jahr wird das Weltfinale der World Robot Olympiad sein, das vom 17.-19. November 2022 zum ersten Mal in Deutschland in der Messe Dortmund stattfindet. Zu dieser Veranstaltung werden 500 Teams aus 80 Ländern erwartet und wird ein spannendes MINT-Rahmenprogramm für die Gäste aus Deutschland geboten.

Die Anmeldung ist bis zum 31. März 2022 geöffnet und über die Website www.wro2022.de möglich. Hier gibt es viele weitere Infos. In Deutschland koordiniert der Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. die World Robot Olympiad – vor 10 Jahren von begeisterten Teilnehmern gegründet!

Ein Team präsentiert die Projektidee vor der Jury beim Deutschlandfinale in Schwäbisch Gmünd
© TECHNIK BEGEISTERT e.V.

Ein Team freut sich über seinen gelungen Roboter-Lauf.
© TECHNIK BEGEISTERT e.V.

Back To Top