#smartfilmsafari wird verlängert!

  • 27. März 2020

Aufgrund der aktuellen Lage verlängern wir die Bewerbungsfrist für den Handyfilmwettbewerb #smartfilmsafari bis zum 13. November 2020.

Bis dahin können die Schülerteams mit ihrer Lehrkraft ein Storyboard für einen Kurzfilm einreichen. Thema ist „Berufsbild Gründer: Von der Idee zum Startup“. Die Jury wird am 7. Dezember 2020 die Siegerteams auswählen. Von Januar bis Ende März 2021 ist die filmische Umsetzung der ausgewählten Storyboards mit den Profis der Kinemathek geplant. Das Bundesfinale findet am 26./27. April 2021 in Berlin statt.

Auch wenn jetzt gerade Zusammentreffen von Schülerteams nicht möglich sind – alle Elemente des Wettbewerbs sind auch online und virtuell durchführbar! Schüler/innen und Lehrkräfte können online kommunizieren, die Schüler/innen ihre Ideen für das Storyboard einbringen, die Gruppe miteinander beraten und sich entscheiden. Selbst die Dreharbeiten lassen sich gegebenenfalls mit digitaler Begleitung und Beratung durch die Filmprofis durchführen und notfalls mit Kleinbeiträgen, Austausch von Videodateien und Filmschnitt online realisieren. Wir wollen aber nicht hoffen, dass die Quarantäne sooooo lange anhält … Vielleicht ist die Arbeit an einem Storyboard sogar ein interessantes Projekt für die Zeit der Schulschließungen und den Online-Unterricht?

Also …

  • Storyboard entwickeln und einreichen bis 13. November
  • Dreharbeiten Januar bis April 2021
  • Berliner Tage 26./27. April 2021

www.netzwerk-berufswahlsiegel.de/smartfilmsafari

Girls’Day online bei SIEMENS

  • 23. März 2020

Der Girls# Day am 26. März 2020 musste bundesweit abgesagt werden, um den Infektionsschutz zu sichern. Einige Anbieter haben sich etwas einfach einfallen lassen und führen den „Mädchen-Tag“ nun online durch.

So auch SIEMENS, Förderer des Bundesnetzwerks Berufswahl-SIEGEL – danke, super! Im Netzwerk stehen wir für eine klischeefreie Berufs- und Studienorientierung jenseits überkommener Rollenbilder!

new.siemens.com/de/de/unternehmen/jobs/ausbildung/girlsday.html

Schule im Home Office ?!

  • 19. März 2020

Plötzlich daheim – in allen Bundesländern sind inzwischen die Schulen zum Infektionsschutz geschlossen. Schülerinnen und Schüler haben Aufgaben erhalten, Lehrkräfte erstellen weiter Materialien und korrigieren die Schülerarbeiten – alles aus der Entfernung, über Websites und mit Mails und je nachdem auch richtig virtuell und digital mit entsprechenden Tools und Lernplattformen. Auf YouTube und im Netz explodieren förmlich die Angebote für das Lernen daheim.

Was aber heißt das für die Berufsorientierung? Braucht es da nicht Praxis, handfeste Erfahrungen, am besten in Kooperation mit dem Betrieb? Sicherlich – aber die Praxis ist letztlich nur der kleinere Teil der Berufsorientierung. Außerdem gibt es auch im Bereich der Berufsorientierung jede Menge Angebote und Möglichkeiten, die online zur Verfügung stehen. Jetzt hat man Zeit, da einmal durchzuscrollen oder in Ruhe Selbst-Tests durchzuführen. Bewährte Materialien bietet allen voran die Bundesagentur für Arbeit:
www.arbeitsagentur.de/bildung/schule/berufsorientierung-im-unterricht

Wie kommen Sie durch die virtuellen Wochen, haben Sie Tipps und Tricks für die Berufsorientierung? Schreiben Sie uns gerne an info@netzwerk-berufswahlsiegel.de

Unser SIEGEL-Comic

  • 15. März 2020
Schulen mit Berufswahl-SIEGEL wünschen sich noch mehr Kontakte zu den verschiedensten Unternehmen. Nicht immer ist den Unternehmen das Berufswahl-SIEGEL so bekannt, wie es sein sollte. Ganz anders sieht es bei diesem Betrieb und seiner wohlinformierten Personalabteilung aus!