Aktionen

Hier sehen Sie alle Aktionen/Events ...

Rund 30 SIEGEL-Schulen machen mit am #siegelday mit einer Aktion, die das erhaltene SIEGEL und ihre Berufliche Orientierung sichtbar macht.

Die Palette reicht von Betriebsbesichtigungen bis hin zum hochkarätigen Kolloquium.
Hier sehen Sie Ihre #siegelday Aktion!
#Singbergschule, Wölfersheim
Die Kreishandwerkerschaft des Wetteraukreises erhält von der Singbergschule in Wölfersheim die bundesweite Auszeichnung „Freunde des Berufswahl-Siegels“. Die Singbergschule in Wölfersheim ist seit dem Jahr 2018 Gütesiegelschule für ausgezeichnete Berufsorientierung. Am Siegel-Day überreichte Christine Weckler und das Berufsorientierungs-Team der Singbergschule dem Kreishandwerksmeister Werner Ulowetz und dem Geschäftsführer Johannes Laspe stellvertretend für die gesamte Kreishandwerkerschaft die Plakette „Freunde des Berufswahl-Siegels“. Klaus Beier, Mitglied der Lenkungsgruppe des bundesweiten Netzwerks BERUFSWAHL SIEGEL ist begeistert über das Engagement im Bereich der Berufsorientierung. Seit über fünf Jahren herrscht eine rege Kooperation und Kommunikation zwischen den Betrieben der Kreishandwerkerschaft und der größten Gesamtschule des Wetteraukreises. Christine Weckler und die gesamte Schulgemeinde freuen sich über die die langjährige Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft: „Vertreter der Innungen kooperieren seit Jahren mit unserer Schule und nehmen an unterschiedlichen Veranstaltungen teil.“

#Anne-Frank-Gemeinschaftsschule, Elmshorn
Am 5.12.2019 um 13.30 Uhr unterschrieben die Berufsschule Elmshorn und die Anne-Frank-Gemeinschaftsschule Elmshorn eine Kooperationsvereinbarung, um ihre langjährige Zusammenarbeit zu dokumentieren und verbindliche Strukturen zu schaffen. Die Anne-Frank-Gemeinschaftsschule und die Berufsschule Elmshorn arbeiten in diesem Bereich schon seit vielen Jahren eng zusammen, so dass viele unserer Schülerinnen und Schüler nach dem Mittleren Schulabschluss an das Berufliche Gymnasium wechseln. Der größte Bereich der Zusammenarbeit betrifft die Berufsorientierung. Auch hier gibt es viele gemeinsame Aktivitäten und Projekte. Hervorzuheben ist das Projekt „Berufshorizonte“, bei dem Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der AFG in den Lernwerkstätten der Berufsschule über mehrere Monate in verschiedene Berufe hineinschnuppern können.

#Trias Oberschule, Elsterberg
Die Trias Oberschule Elsterberg hat den #siegelday genutzt um gemeinsam mit Ihren Kooperationspartnern aus der Region die Pausenversorgung zugestalten: ein gesundes Frühstück und Mittagssnacks.

#Gisela-Realschule, Passau
Am 05.12.2019, dem bundeweiten Siegel-Day, fand an der Gisela-Realschule der mittlerweile traditionelle Berufsinfotag für die 9. Klassen statt. Da die Realschule im Sommer 2019 zum dritten Mal in Folge mit dem Berufswahlsiegel zertifiziert wurde, beteiligte sich das Berufsorientierungsteam am Aktionstag und erhielte dafür ein tolles Sitzkissen, welches allen Schülerinnen in der Zeitungsecke im Giselabau zur Verfügung steht, und Turnsäckchen. Diese fanden einen reißenden Absatz, da unsere Schülerinnen an den verschiedenen Ständen viel Infomaterial erhielten, das sich in den coolen Beuteln wunderbar transportieren ließ. Zum Erfolg der Veranstaltung trugen unsere bewährten Partner bei, sodass unsere Mädchen einen Einblick in die verschiedensten Berufe bekamen: Polizei, Sparkasse, Hotel Stemp, Diözese und Caritas, Lebenshilfe mit Heilerziehungsschule, FOS Passau und FOS Montessori, Berufsakademie Passau (Fremdsprachen, Altenhilfe, IT), Fachakademie für Sozialpädagogik, Berufsschule Vilshofen und die Agentur für Arbeit.

#Hostatoschule, Frankfurt am Main
Die Schülerfirma der Hostatoschule „Hostatobüdchen“ hat in der Woche des siegel-days ihren offiziellen Start! Jugendliche der Intensivklasse II und der 7. Klasse übernehmen ab sofort einmal in der Woche den Pausenverkauf. Fast ein halbes Jahr haben sich die Schülerinnen und Schüler darauf vorbereitet. Im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts und in Begleitung von einer Regel- und zwei Förderschulehrkräften des Förder- und Beratungszentrums haben sie theoretisch gearbeitet, den Verkauf geplant und sich im Gesundheitsamt belehren lassen. Nun ist es soweit! Schürzen an und los gehen die Vorbereitungen – schneiden, schmieren, belegen. Die Aufregung ist groß! Zunächst starten die Schülerinnen und Schüler mit dem Verkauf von belegten Brötchen, Brezeln und verschiedenen Obstsorten. Gesund, ausgewogen und umweltbewusst – das sind die Schlagwörter die dahinterstecken! Die Schulgemeinde nimmt das Angebot dankend an und möchte noch mehr! Das Angebot wird nach und nach ausgeweitet – das ist der Plan! Die Hostatoschule ist stolz auf die Hostatobüdchen-Truppe!

#Johann-Heinrich-August-Duncker-Oberschule, Rathenow
Die J.A.H.Duncker Oberschule im brandenburgischen Rathenow hatte den Adventsbasar mit einem Berufsinfotag kombiniert. In diesem Rahmen bekam auch ein bewährter Kooperationspartner die Plakette „Freunde des Berufswahlsiegel“ als Dankeschön überreicht.

#Gemeinschaftsschule, Meldorf
Unsere Aktion: Poster-Café
Wir haben eine Aktion um das Betriebspraktikum der neunten Jahrgangsstufe umgesetzt. Dazu hat jeder Schüler/jeder Schülerin ein Poster zum durchgeführten Praktikum erstellt. Der gelenkte Poster-Inhalt umfasste folgende Themen: • Praktikant*in - Berufsfeld - Praktikumsbetrieb • Best-Praktikums-Lernerfolg • Tipps für zukünftige Praktikant*innen • Meine nächsten beruflichen Schritte und Ziele. So entstanden in der Poster-Galerie (siehe Foto) auf den ersten Blick identische, scheinbar verwechselbare Plakate. Das jeweils Individuelle, Persönliche, Unterscheidende wurde erst bei der näheren Betrachtung deutlich. Diese Vorgehensweise machte neugierig. Ein flüchtiger Blick reichte nicht, um das jeweils individuell Besondere zu erkennen. Zum Poster-Café luden die Stufe 9 ihre Mitschüler*innen der Stufe 8 und Vertreter*innen ihrer Praktikumsbetriebe ein. Ablauf des Poster-Cafés: • Neuntklässler*innen stellten - einem Galeriegang vergleichbar - Achtklässler*innen an ihrem Poster ihr Praktikum vor, gingen auf Fragen ein. • In einer weiteren Runde, wurden ausgewählte Poster - aus unterschiedlichen Berufsbereichen - vor dem Gesamtpublikum vorgestellt. Schwerpunkt war in dem Gespräch der jeweils individuelle persönliche Zugewinn durch das absolvierte Praktikum. Fragen aus dem Publikum fanden ihren Raum. Ausblick: Die Galerie bleibt nach dem SIEGEL-Tag eine weitere Woche im Forum der Schule ausgestellt. Die Erfahrung nach aktuell zwei Tagen zeigt ein großes Lese-Gesprächs-Interesse, und zwar über die Zielgruppe - Stufe 8 - hinausgehend.

#Werner-von-Siemens-Gymnasium, Berlin
Ich mache mich selbständig Die Berufsorientierung am Werner-von-Siemens Gymnasium hatte im Rahmen des Siegeldays Besuch von der IHK-Berlin und Unternehmern bekommen. Die Schüler*innen erhielten von den Gründern Einblicke zu Startups. Nach einer Eröffnungsrunde von Melina Hanisch (IHK-Berlin), stellte Ingmar Baudisch die unterschiedlichen Stationen seiner Selbständigkeit vor. Dabei wurde deutlich, dass wohl die wichtigsten Eigenschaften für eine eigene Firma Mut, Begeisterung und Arbeitseinsatz sind. Danach entführte Benjamin Bierman die Teilnehmer*innen in seine Unternehmervergangenheit. Er berichtete, dass Überzeugung in das eigene Tun und der Sprung ins kalte Wasser zu einer Gründung dazugehören. Den Abschluss bildeten Leon und Justus, zwei ehemalige Siemensschüler, die schon als Schüler ihr eigene Firma gründeten und mit ihrer Produktidee eine Auszeichnung bei StartUp Teens gewinnen konnten. Die vielen Fragen der Schüler*innen zeigten, dass das Thema Selbständigkeit für Neugierde sorgte.

 
#Johannes-Gutenberg-Gymnasium, Waldkirchen
#siegelday am Johannes-Gutenberg-Gymnasium Waldkirchen (Bayern), dem Preisträger des dies­jährigen BDA-Bildungspreises in der Kategorie „Schulische Bildung“: Frau Birgit Wachtveitl von der Spar­kasse Freyung-Grafenau führte mit den Schülern der 9. Jahrgangsstufe ein #siegelday-Bewerber­training durch. Für die teilnehmenden Schüler gab es jede Menge interessanter Infor­mationen rund um die erfolgreiche Bewerbung: „Dos and Don’ts“ bei der Konzeption einer Bewerbung, Aufbau und Stil des Bewerbungsschreibens, korrektes Auftreten im Bewerbungsgespräch – alles inter­aktiv aufge­zeigt an Positiv- und Negativbeispielen. Für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen stand der #siegelday unter dem Motto „Dual“: Vertreter der Knaus Tabbert GmbH Jandelsbrunn und der ZF Friedrichshafen am Standort Passau AG informierten in Workshops über Möglichkeiten der Kombi­nation von Studium und Ausbildung. Dank ergeht an die Passauer Neue Presse, die am #siegelday die Angebote des Gymnasiums im Bereich der Studien- und Berufsorien­tierung umfassend präsentierte.

#Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule, Schönebeck
Am 5.12.2019 fand an unserer Förderschule „Johann Heinrich Pestalozzi“ in Schönebeck der Tag der offenen Tür statt. Aus diesem Grund haben wir beschlossen unsere Aktivitäten zur Berufsorientierung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Politiker, Eltern, Schüler und zukünftige Schüler mit ihren Eltern waren bei uns zu Gast. Im Vorfeld fertigten die Schüler der 7-9.Klasse Plakate an, die auf Präsentationsflächen angebracht wurden. Sie zeigten Betriebsbesichtigungen, unsere durchgeführten Werkstatttage und die Wunschberufe der Schüler. Ein kleiner Film wurde darüber ebenfalls gemacht und am Siegel Day im Schüler Café gezeigt. Gleichzeitig erhielten unsere Kooperationspartner: Kolping Berufsbildungswerk Hettstedt, das Nestor Bildungswerk und die Grone-Schule Gelegenheit sich zu präsentieren. Informationsmaterialien wurden ausgeteilt und zahlreiche Fragen der Gäste und Schüler beantwortet.

 
#Lindenschule, Memmingen
Am SIEGEL-Day veranstaltete die Lindenschule eine hausinterne Firmenausstellung. Viele Betriebe aus Memmingen und Umgebung nutzten die Chance, sich zu präsentieren. Im direkten Gespräch mit den Ansprechpartnern der Betriebe informierten sich die Schülerinnen und Schüler der 5.-10. Jahrgangsstufen über die verschiedenen Ausbildungsberufe. Zusätzlich konnten sie sich bei den Firmen für einen Orientierungstag einschreiben, der flexibel in KW 10 stattfinden wird. Hierbei nehmen Firmen einen Vormittag lang Schülerinnen und Schüler auf und präsentieren ihren Betrieb. Parallel dazu fand auch ein kleiner Weihnachtsbasar statt, der von Jugendlichen mit Hilfe einer Lehrerin organisiert wurde. Der erste SIEGEL-Day der Lindenschule war ein voller Erfolg, sowohl Aussteller als auch Jugendliche fanden die Veranstaltung sehr gelungen.

#Partner Schule Wirtschaft, Berlin

Netzwerktreffen der SIEGEL-Schulen aus Berlin

#Neumühler Schule, Schwerin
"Erster Ausbildungstag" im virtuellen Raum
Am ersten Tag ging es zunächst um den richtigen Weg bei der Online-Suche nach einem Ausbildungsplatz. Danach folgten die Station zu Outfit und Stil sowie ein kleiner Workshop zum Benehmen im Vorstellungs- gespräch. Der Rest des Tages diente dazu unter fachkundiger Anleitung weitere Bewerbungen zu verfassen. Der darauffolgende Tag war geprägt von Übungen zu Einstellungstests und Auswahlverfahren, welche speziell im Bewerbungsprozess im öffentlichen Dienst (Verwaltung, Polizei, Zoll, etc.) zur Anwendung kommen. Anschließend sollten die Mädchen und Jungen eine Antwort auf die Frage „Was mag die Zukunft bringen?“ finden und dazu durften sie mit dem Online-Tool „Dein erster Tag“ im Virtual Reality-Modus (mit einer entsprechenden Brille) nahezu hautnah in ihre Traumjobs „hineinschlüpfen“. Abgerundet wurde dieser Tag mit einem ausführlichen Workshop zu den Zukunftsvisionen der Jugendlichen, welche wirklich „bereit für den nächsten Schritt“ sind. Am Ende dieser Veranstaltung überreichte Herr Knippenberg (für die Schule) Herrn Adomat (vertretend für das saz) die Plakette „Freunde des Berufswahl-Siegels“. Am Tag darauf erhielten die Mädchen und Jungen auch noch einen Sportbeutel, welcher vom Netzwerk des Berufswahlsiegels gestiftet worden war. Ein weiteres Highlight in Sachen Berufsorientierung am „Tag der offenen Schule“ war die (über Herrn Knippenberg organisierte) von der FSN Fördertechnik GmbH (Rostock) angebotene Gabelstapler- Erlebnisstation. Sowohl das Bedienen bzw. Bespielen eines Kugellabyrinths von einem Gabelstapler aus als auch das Fahren mit einem Ausbildungsstapler und dem Stapeln von Boxen erzeugten bei Schülerinnen und Schüler sämtlicher Jahrgangsstufen große Begeisterung.

 
#Ruth-Cohn-Schule, Arnsberg
Dem Bereich Berufsorientierung kommt an der Ruth-Cohn-Schule große Bedeutung zu. Seit 2011 ist die Schule zertifiziert und darf das BerufswahlSiegel führen. Das BerufswahlSiegel bestätigt, dass die Ruth-Cohn-Schule in vorbildlicher Weise ihre Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt vorbereitet und ihnen den Übergang ins Berufsleben erleichtert. In diesem Jahr hat die Ruth-Cohn-Schule erstmalig am Siegel-Day teilgenommen. Kolleginnen und Kollegen der umliegenden Schulen waren eingeladen, sich die Arbeit in den Schülerfirmen als einem wichtigen Schwerpunkt in der Berufsorientierung in der Praxis anzusehen. Die Fröbelschule und das Berufskolleg Berliner Platz haben diese Möglichkeit wahrgenommen. Zwei Stunden lang sind sie durch die verschiedenen Produktionsstätten und Arbeitsbereiche gegangen. Sie haben sich die Abläufe erklären lassen und die Bedeutung von Teamarbeit und Absprachen benannt bekommen. Von der Herstellung von Hundespielzeug über die Produktion von Taschen und Nistkästen bis zum Abrechnen von Verkäufen und den Anfängen eines Handbuchs war alles dabei. Die Schülerinnen und Schüler haben deutlich gemacht, wie wichtig ihnen die um Stundenplan verankerten Stunden sind. Sie konnten auch benennen welchen Unterrichtsbereichen die verschiedenen Tätigkeiten zuzuordnen sind. Durch den Besuch der Lehrkräfte fühlten sie sich bestätigt und motiviert. Und die Ruth-Cohn-Schule konnte die Gelegenheit nutzen, ihr Arbeiten auch anderen Schulen noch einmal vorzustellen. Es wird eine Wiederauflage dieses Angebots im nächsten Jahr geben.

#Saldern-Gymnasium, Brandenburg
Wir haben heute die besten 12 Praktikumsberichte unserer 9. Klassen ausgezeichnet. Alle 12 Berichte werden am Schülerwettbewerb #nachgefragt der IHK Potsdam teilnehmen.
Unsere Schule nimmt in diesem Schuljahr am Modellprojekt zur beruflichen Orientierung an Gymnasien des BMBF teil. Alle Schülerinnen und Schüler konnten sich mit einem Motivationsschreiben um einen der 21 Plätze bewerben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden heute bekannt gegeben.

 
#Schule am Budenberg, Haiger
„Wie sieht eine gute Bewerbung aus?“, „Wie präsentiere ich mich bei einem Vorstellungsgespräch?“ Diese und andere Fragen konnten die rund 60 Schülerinnen und Schüler der Berufsorientierten Stufe der Schule am Budenberg am #Siegelday 2019 an Daniel Wirth (Leiter Personalgewinnung, -entwicklung und Marketing, Firma Hundhausen, Siegen) stellen. Im Anschluss stellten sich Lea Wald (Koordinatorin Berufsorientierung Kreishandwerkerschaft Lahn-Dill) sowie Vincent Kroll in seiner Funktion als Azubiquide den Fragen der Jugendlichen. Der Auszubildende aus dem Bereich Metalltechnik, stellte auf anschauliche Weise seinen Ausbildungsberuf anhand einer Präsentation sowie mit Hilfe selbst gefertigter Werkstücke dar. Da das geweckte Interesse der Schülerinnen und Schüler auf die vorgestellten Themen riesig war, ist eine Wiederholung der Veranstaltung fest für das nächste Jahr geplant.

#Sekundar- und Ganztagsschule Campus Technicus, Bernburg
Anlässlich des Siegel Days führten wir in Kooperation mit rümsa ein Projekt zum Thema "Mein Wunschberuf" mit 5. und 6. Klässlern durch. Dieses Projekt wird in Zukunft durch mehrere Veranstaltungen erweitert werden. Ziel ist, dass sich die Schüler ein realistisches Bild vom Wunschberuf machen können und ihre Vorstellungen präzisieren. Unter anderem werden auch zusätzliche Berufsfelder erforscht. So stand heute im Focus, wie viele Berufe es braucht, bis der Hanutariegel vom Endverbraucher im Supermarkt erstanden werden kann.
Zusätzlich zum heutigen Tag haben Schüler einer 8. Klasse unserer Schule visualisiert, in welcher Klassenstufe welche berufsvorbereitenden Maßnahmen angeboten werden und weshalb unsere Schule eine Berufswahlsiegelschule ist. Die entstandenen kleinen Animationsfilme in Legetechnik wurden gestern auf die Schulhomepage geladen und dienen als Informationsquelle für Schüler, Eltern und Interessierte.

#Gesamtschule, Hungen
Auf die Feilen – fertig – los! Unter diesem Motto organisierte das BSO-Team der GesaHu am bundesweiten #siegelday gemeinsam mit Dieter Stolz von der Schlosserei & Metallbau Stolz einen Metallworkshop an unserer Schule. Interessierte Schülerinnen und Schüler unserer Jahrgangsstufen 9 und 10 nahmen an dem vierstündigen Workshop teil, in dem sie ihren eigenen Metallwürfel bearbeiten konnten. Dass man beim Feilen des Metalls ordentlich ins Schwitzen kommt, merkten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schnell. Aber alle arbeiteten eifrig und ausdauernd mit, um ihren Würfel fertigstellen zu können. Herr Stolz leitete die jungen Menschen dabei kompetent an und stand ihnen mit all seiner Erfahrung mit Rat und Tat zur Seite, sodass am Ende des Workshops von beiden Seiten ein positives Feedback gegeben werden konnte. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame handwerkliche Workshops mit Herrn Stolz!

#Ten-Brink-Schule, Rielasingen-Worblingen
Ein wichtiges Standbein im Rahmen der Qualitätssicherung der Ten-Brink-Schule ist die Berufsorientierung. Schon sehr lange und mit großem Erfolg veranstaltet die Ten-Brink-Schule in Kooperation mit dem HGV Rielasingen-Worblingen die Lehrstellenbörse. Darüber hinaus können wir stolz auf über 20 Bildungspartner zurückgreifen, die uns im Rahmen der Berufsorientierungs-Projektwochen und in den Praxiswochen mit viel Engagement professionell unterstützen. In diesem Jahr koppelten wir erstmalig den bundesweiten SIEGEL-DAY am Donnerstag, 5. Dezember 2019 mit dem Projekt „Mitmachen-Ehrensache“! Schulen mit dem Berufswahl-SIEGEL aus ganz Deutschland beteiligen sich an diesem Tag mit einer Aktion, die auf das Berufswahl-SIEGEL aufmerksam macht. Über 100 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 7 und 8 arbeiteten produktiv in einem unserer Kooperationsbetriebe und in vielen weiteren Betrieben des Handwerks, des Handels oder im Dienstleistungssektor und generierten dadurch einen großen Geldbetrag, der im Rahmen des Projektes „Mitmachen-Ehrensache“ zum Beispiel für gemeinnützigen Einrichtungen verwendet wird. Auf diese Weise erhielten die Schüler und Schülerinnen nicht nur einen guten Einblick in die Berufswelt, sie konnten auch Ihre eigenen Fähigkeiten unter Beweis stellen. An dieser Stelle spricht die Schulleitung der Ten-Brink-Schule allen Betrieben, die dies ermöglichten, ein wertschätzendes Dankeschön aus. Wir freuen uns auf viele weitere Kooperationsprojekte, die für beide Seiten einen großen Gewinn darstellen.

#Gemeinschaftsschule, Neubulach
Die GMS Neubulach hat den Siegel-Day in die "Profilwoche" der achten Klassen integriert und den Schwerpunkt auf das neue Profilfach IMP gelegt (Informatik, Mathematik, Physik). Den 05.12.2019 haben wir mit dem kompletten Profilfach bei unserem Kooperationspartner Endress+Hauser verbracht . Endress+Hauser waren in diesem Jahr unsere Projektpaten bei der FIRST LEGO League und Angehörige des Unternehmens waren bereits zu Übe- und Trainingsworkshops bei uns an der Schule. So war der Siegel-Day eine tolle Möglichkeit unser gemeinsames Programmier-Projekt voranzutreiben und gleichzeitig mit der beruflichen Orientierung (Betriebsbesichtigung und Vorstellung von Ausbildungsberufen) zu kombinieren. Besonders schön war die Verknüpfung zum Montag in der Profil-Woche, denn dort lernten die Schüler/innen in einem Workshop am Technischen Gymnasium Calw die Grundzüge der Speicherprogrammierten Steuerung (SPS) kennen und bei der Betriebsbesichtigung konnten sie nun sehen, wie solche Module als Teile von vollautomatisierten Fertigungsprozessen eingesetzt werden.

#Gemeinschaftsschule, Nortorf
Heute Abend haben wir alle umliegenden Betriebe eingeladen, um gemeinsam auf unser Konzept der Berufsorientierung und den #siegelday zu blicken. Die Flexklasse 9f sorgt für ein Büfett!

#Heiner-Müller-Oberschule, Eppendorf
Wir haben mit jeder Klasse etwas zum Thema Berufsorientierung durchgeführt: Klasse 5: Plätzchen backen (Rolle - Mühle übernimmt die Zutaten) Klasse 6: Besichtung eines Betriebes in der regionalen Umgebung im Klassenverband - Erzgebirgshotel "Freiberger Höhe" Eppendorf, Erzi - Grünhainichen, Rülke GmbH Kleinhartmannsdorf Klasse 7: Besichtigung eines Betriebes in der regionalen Umgebung in Gruppen - Fleischerei Seifert, Trakehnerhof, Bäckerei Möbius, ratiomat Klasse 8: Die HoGa kommt zu Besuch und stellt das Berufsfeld vor, außerdem werden mit der Praxisberaterin und den Klassenlehrern Unternehmerlandkarten gestaltet Klasse 9: StarterKit - bereitet Schüler auf das Leben nach der Schule vor Klasse 10: Finanzamt macht Schule

#Alexander-von-Humboldt-Schule, Aßlar
Schulen mit dem Berufswahl-Siegel aus dem ganzen Bundesgebiet haben am vom „Netzwerk Berufsorientierungssiegel“ ausgerufenen „#siegelday“ eine besondere Aktion ihrer Wahl durchgeführt, die auf das erhaltene Prädikat aufmerksam macht. Die Idee ist, zu zeigen, was in Sachen Berufs- und Studienorientierung alles mit Erfolg geleistet wird. Auch die Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar, die seit mehreren Jahren das Siegel trägt, nahm mit einer Exkursion zum ZDF in Mainz an der Initiative teil. 30 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6M mit ihren Lehrern Hendrik Partscht und Anna-Lena Hofmann erhielten ein 90minütige Führung durch verschiedene Bereiche der Fernsehanstalt. So konnten sie u.a. ein Fernsehstudio, einige Regieräume und das Gelände des Fernsehgartens in Augenschein nehmen. Besonders die Technik im Studio und in der Regie beeindruckte die Schüler, die außerdem auch erfuhren, wie eine Sendung produziert wird und welche unterschiedlichen Berufsbilder dazu notwendig sind. Die zahlreichen Fragen der Schüler wurden ausführlich beantwortet. Nach einem Besuch im ZDF Shop und der Übergabe kleiner Geschenke an die Schüler ging es zurück nach Aßlar. „Berufsorientierung kann früh beginnen, wenn man schülergerechte Aktionen anbietet. An außerschulischen Lernorten können auch Fünft- und Sechstklässler schon wertvolle Erfahrungen sammeln“, so Hendrik Partscht nach der gelungenen Veranstaltung.

#Kolleg der Schulbrüder, Illertissen
In Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit Illertissen, der Sparkasse Neu-Ulm – Illertissen und der Barmer Ersatzkasse veranstaltet das Kolleg am 05.12.19 zum fünften Mal den Bewerbertag für die 9ten Klassen. In vier Themenschwerpunkten werden den Schülerinnen und Schülern das Verfassen einer Bewerbung, das Vorstellungsgespräch, ein Assessment-Center und die Suche nach offenen Stellen bzw. einschlägige Online-Portale anhand von vielen Praxisbeispielen nähergebracht. Zum Thema Bewerbung wollen wir unter anderem durch unsere externen Partner einen Grundstock mit auf den Weg geben, da eine gute Bewerbung ein Türöffner zum Vorstellungsgespräch ist. Erstmals in diesem Jahr veranstalten wir den Bewerbertag im Rahmen des #siegelday des Netzwerks Berufswahl-SIEGEL. Die Auszeichnung als Berufswahl-SIEGEL-Schule mit herausragendem Berufsorientierungsangebot wurde dem Kolleg 2018 verliehen. Unter @kolleg_illertissen kann der Aktion auch auf Instagram gefolgt werden!

#Peter Gläsel Stiftung, Detmold
Unter dem Motto "WIR SIND DABEI" traf sich am 05.12.2019 die SIEGEL-Jury Ostwestfalen-Lippe. Noch vor der offiziellen Jury-Sitzung überreichte die Projektkoordinatorin der Peter Gläsel Stiftung, ihren Kooperationspartnern, der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und den Wirtschaftsjunioren Lippe, die Plakette "Freunde des SIEGEL".

#Mittelschule, Pocking
An unserer Schule fand heute erstmalig ein Weihnachtsmarkt statt. Dieser wurde vom Kollegium gemeinsam mit dem Elternbeirat und unseren Schülern organisiert und durchgeführt. Dabei mussten unsere Schüler innerhalb der Klassen bzw. Jahrgangsstufen planen, einkaufen, produzieren, kalkulieren und verkaufen. Natürlich waren zu diesem Ereignis auch zahlreiche außerschulische Partner geladen, um Kontakte zu pflegen und für uns als "Siegelschule" zu werben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen